Neunkircher Fechter auf neuen Wegen

Am 27. November 2021 hatte die Fechtabteilung des TuS  1860 Neunkirchen die Fechter des SV Böblingen auf dem Fechtboden der Neunkircher TuS-Halle zu Gast.

Diese Begegnung, die auf Einladung des Abteilungsleiters der Neunkircher Fechtabteilung Wilfried Schneider zu Stande kam und unter Einhaltung der aktuell geltenden Coronabestimmungen stattfand, bot den Neunkircher Fechter die bislang noch nicht da gewesene Möglichkeit, neue sportliche Erfahrungen auf dem Gebiet des Rollstuhlfechtens zu sammeln, denn der SV Böblingen fungiert als Bundesleistungszentrum für Rollstuhlfechten. Nach Aufbau und Einrichtung der für das Rollstuhlfechten notwendigen Anlage wurden die Neunkircher Fechter Jonah Busch, Hardy Dörr, Kai Hassinger, Florian Schneider und Wilfried Schneider, der die Gäste zuvor offiziell begrüßte, in die Materie de Rollstuhlfechtens eingewiesen. Im Anschluss an die Einführung durch Holger Bühner und Jens Kienzle vom SV Böblingen hatten alle Neunkircher Fechter die Möglichkeit, sich gegen den Böblinger Fechter Tim Widmaier mit dem Fechten im Rollstuhl zu versuchen. Tim Widmaier stellte als regelmäßiger Weltcup-Fechter und Mitglied der Rollstuhlnationalmannschaft zweifelsohne eine nicht zu unterschätzende Herausforderung für die Neunkircher dar. Neben Tim Widmaier gehört noch ein Teilnehmer der Paraolympics Tokio 2021 zu den Mitgliedern des SV Böblingen. Nach mehreren Testkämpfen im Säbel und im Degen hatten die Neunkircher erste Erfahrungen auf neuem und bisher nicht bekanntem Fechtterrain gesammelt, was von allen Teilnehmern positiv bewertet wurde. Nach einer gemeinsamen Mittagspause stand zum Abschluss der Begegnung ein Mannschaftskampf im Herrendegen auf dem Programm, in dem Jonah Busch, Kai Hassinger und Hardy Dörr noch einmal gefordert wurden. In spannenden und stets fairen Gefechten konnte der SV Böblingen aber stets die Oberhand über die Neunkircher behalten und die Mannschaftskampf mit 6:3 für sich entscheiden, womit das Fechtertreffen in Neunkirchen zu Ende ging. Als Fazit dieses Fechtevents wurde der Neunkircher Fechtabteilung mit dem Rollstuhlfechten eine sportliche Zukunftsoption aufgezeigt, die der Abteilungsvorstand in der nächsten Zeit ganz bestimmt im Auge behalten wird.

 

 

Florian Schneider

Absage der Weihnachtsfeier 2021

Aufgrund der derzeit gravierenden Coronasituation und dem damit verbundenen täglichen Anstieg der Coronainfektionszahlen hat sich der Vorstand der Fechtabteilung mehrheitlich dafür ausgesprochen, die für den 10.Dezember 2021 angekündigte Weihnachtsfeier abzusagen.

 

Wilfried Schneider (Abteilungsleiter)

 

Wichtige Information

 

Aufgrund der aktuellen politischen Beschlüsse hinsichtlich der derzeitigen akuten Coronasituation gilt 

 

für den Trainingsbetrieb sowie den Aufenthalt in der TuS-Halle ab dem 

20.11.2021 die 2G-Regel (geimpft, genesen).

 

Ausgenommen von der 2G-Regel sind Kinder bis 12 Jahren.

 

 

Diese müssen dem Trainer eine tagesaktuellen negative Corona-Testbescheinigung  vorlegen.

 

Florian Schneider.

Weihnachtsfeier 2021

Florian Schneider

Radiobeitrag zum Nachhören

Der  Radiobeitrag des City Radio Neunkirchen über die diesjährige Stadtmeisterschaft der Neunkircher Fechtabteilung kann unter folgendem Link nachgehört werden. Bitte auf das Bild klicken !

Florian Schneider

Sendetermine - Radiobeitrag - Stadtmeisterschaft

Der Radiobeitrag über die Stadtmeisterschaften 2021 wird

am Mittwoch, 20.Oktober 2021

 

um

 

7.40 Uhr – 11.40 Uhr – 15.40 Uhr

 

Im City Radio Neunkirchen (Frequenz: 94,6 ) gesendet.

 

 

Florian Schneider

Seniorenlandesmeisterschaften 2021

Am 16. und17.10.2021 richtete die Fechtabteilung der TG Rohrbach im Auftrag des Fechterbundes Saar die diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Senioren in der Oberwürzbachhalle in St. Ingbert aus. Dabei war die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen mit 5 Startern im Herrenflorett bei diesem Turnier stark vertreten. Im Einzelwettbewerb konnten sich Jonah Busch und Jonas Eisenbeis nach gut absolvierter Vorrunde für die anschließende Direktausscheidung bis hin zum Viertelfinale qualifizieren, in dem sie sich ihren Gegner leider geschlagen geben mussten. Im Endklassement beschloss Jonas Eisenbeis die Landesmeisterschaft auf Platz 5. Jonah Busch belegte Platz 6. Bei den anschließenden Mannschaftsmeisterschaften konnte das Neunkircher Quartett aus Jonas Eisenbeis, Jonah Busch, Till Corea und Fabian Flausse die Finalqualifikation erreichen und stand dort der Mannschaft des Gastgebers TG Rohrbach gegenüber. In einem spannenden, aber stets souveränen Kampf konnte die Neunkircher Mannschaft klar die Oberhand behalten, die Begegnung mit 45:24 für sich entscheiden und damit die Landesmeisterschaft 2021 verdient nach Neunkirchen holen. Mit diesem Ergebnis qualifiziert sich die Mannschaft für die Teilnahme an der nächsten Deutschen Meisterschaft.

 

 

Florian Schneider

Stadtmeisterschaften 2021

Am 14. und 15.Oktober 2021 richtete die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen im Auftrag des Neunkircher Sportverbandes ihre diesjährigen Stadtmeisterschaften aus. Nach langer pandemiebedingter Wettkampfpause sollte die Stadtmeisterschaft als Wiedereinstieg in das fechterische Turniergeschehen genutzt werden, was ohne Frage auch gelang. Vor einer ansehnlichen Zahl von Zuschauern wurde die Meisterschaft am ersten Turnierabend auf dem Fechtboden der Neunkircher TuS-Halle von Abteilungsleiter Wilfried Schneider offiziell eröffnet. Im Anschluss daran stand mit dem Säbelwettbewerb die erste Disziplin der Stadtmeisterschaft auf dem Turnierprogramm. Nach spannenden und durchweg fairen Begegnungen standen am Ende des ersten Turnierabends die Stadtmeister 2021 im Herrensäbel fest.

In der Seniorenklasse belegte Jonah Busch. Platz 1 in der Klasse V40 ging an Florian Schneider. In der Klasse V50 konnte Hardy Dörr die Meisterschaft mit dem ersten Platz beenden. Wilfried Schneider siegte in der Klasse V70. Die Vizemeisterschaft in dieser Klasse ging an Dr. Karl-Heinz Kostka.

Im Laufe des zweiten Turnierabends wurden die Stadtmeister im Florett und im Degen ermittelt. Bei den Florettfechtern der Klasse U17 wurde Fabian Flausse neuer Stadtmeister. Vizemeister in dieser Klasse wurde Till Corea. Bei den Senioren siegte erneut Johan Busch. Platz 1 in der Klasse V50 ging wie auch im Säbelwettbewerb an Hardy Dörr. Beschlossen wurde die diesjährige Stadtmeisterschaft mit dem Degenwettbewerb. Hier ging in der Klasse U17 der erste Platz an Till Corea.

In der Seniorenklasse belegte Jonah Busch den ersten Platz. In der Klasse V50 ging Platz 1 wie auch in den vorherigen Wettbewerben an Hardy Dörr. Insgesamt standen nach diesen Stadtmeisterschaften 10 Stadtmeister in der Neunkircher Fechtabteilung fest. Nach diesen beiden fraglos gelungenen und sportlich vorzeigbaren Turnierabenden, die auch bei Außenstehenden auf sichtbares Interesse stießen, ist es der Fechtabteilung sicher gelungen, einen wichtigen Schritt zurück in das Wettkampfgeschehen des Fechtsports zu gehen und damit den Weg in die sportliche Normalität nach langer Pause wiederzufinden. 

 

 

 

Florian Schneider

Wilfried Schneider wird 70 Jahre alt

Am 30.September 2021 feiert der bekannte und über Jahre erfolgreiche Neunkircher Fechter Wilfried Schneider seinen 70. Geburtstag. Dieser besondere Ehrentag des über die Landesgrenzen hinaus bekannten  Sportlers gibt Anlass, einmal auf seine fechterische Laufbahn und auf das sein sportliches Wirken in sieben Jahrzehnten zurück zu blicken. Begonnen hat Wilfried Schneider mit dem Fechtsport  am 01.Mai 1963 mit dem Beitritt  zur Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen. Nach einer fundierten Fechtausbildung bei Karl Bach, bestandener Turnierreifeprüfung im Jahr 1965 und ersten Turniererfolgen mit dem Florett begann Wilfried Schneider im Jahr 1967 mit dem Säbelfechten, was für den Neunkircher von Beginn an wichtige und bedeutsame Erfolge mit sich brachte. Aufgrund seines Trainingsfleißes, seiner Begabung und der daraus resultierenden guten Turnierergebnisse wurden der Neunkircher schnell Mitglied der Juniorensäbelmannschaft des TuS 1860 Neunkirchen, mit der er im Jahr 1968 die Deutsche Juniorenvizemeisterschaft und im Jahr 1970 Platz 3 bei den Deutschen Meisterschaften errang. Im Jahr 1971 gelang es Wilfried Schneider, Platz 5 der Deutschen Rangliste zu belegen, was den Neunkircher Fechter  Mitglied im Weltmeisterschaftskader des Deutschen Fechterbundes werden ließ. Als Krönung seines Sportjahres 1971 erhielt der Neunkircher eine Berufung in die Juniorennationalmannschaft, mit der Wilfried Schneider insgesamt 5 Länderkämpfe bestreiten konnte. Nach seinem Übergang von der Junioren- zur Aktiven-Klasse konnte Wilfried Schneider seine Erfolgsliste sichtbar fortschreiben. So gelang es ihm  bislang insgesamt 28 saarländische Landesmeistertitel im Einzel und zusammen mit der 1.Aktivensäbelmannschaft, der er bis heute angehört, nach Neunkirchen zu bringen. Weiterhin war Schneider in dieser Zeit Mitglied der Saarlandauswahl. Seit 1990ist der Neunkircher Säbelfechter bei den Seniorenfechtern aktiv und erfolgreich. Auf offen ausgeschriebenen Landes- und Regionalmeisterschaften vom Saarland über  Westphalen bis nach Bayern konnte Schneider bisher insgesamt 60 Meistertitel für  sich verbuchen. Wilfried Schneider gewann 5 Deutsche Einzelmeistertitel im Herrensäbel, 3 Silber- und 5 Bronzemedaillen. Zusammen mit der Neunkircher Seniorensäbelmannschaft wurde er 5 Mal Deutscher Meister, 6 Mal Deutscher Vizemeister und gewann 3 Bronzemedaillen. Zu seinen bedeutendsten Einzelerfolgen auf internationaler Ebene gehören die Bronzemedaille bei den Senioreneuropameisterschaften 2003 in Moskau und  Platz 7 bei der Seniorenweltmeisterschaft 2004 im österreichischen Krems. Aber auch im internationalen Mannschaftsbereich der Seniorenfechter konnte sich der Neunkircher über Jahre einen Namen machen. Mit 51 Berufungen in die Seniorennationalmannschaft, dem Gewinn er Mannschaftseuropameisterschaft im Jahr 2008, Platz 2 im Jahr 2014 sowie der Platz 2 bei den Mannschaftsweltmeisterschaften 2010 konnte sich Wilfried Schneider in der internationalen Fechtwelt absolut behaupten. Als Sportfunktionär begleitet Wilfried Schneider seit Jahren Ämter im Vorstand der Neunkircher Fechtabteilung, war 27 Jahre Mitglied des TuS-Gesamtvorstands davon 12 Jahre als 2.Vorsitzender- und war 7 Jahre lang Vizepräsident des saarländischen Fechterbundes. Neben seiner Trainertätigkeit steht Wilfried Schneider seit September 2020 als Abteilungsleiter der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen vor, mit dem Ziel, den Fechtsport in Neunkirchen zukunftsfähig zu machen. Durch diese bemerkenswerte fechterische Laufbahn sowie sein großes ehrenamtliches Engagement hat Wilfried Schneider die Neunkircher Fechtabteilung  in 70 Lebensjahren  entscheidend mitgeprägt und damit einen wichtigen Beitrag zur Bekanntheit seines Vereins im nationalen und internationalen Fechtsport geleistet. Der Abteilungsvorstand und alle Neunkircher Fechter gratulieren Wilfried Schneider ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm für die nächsten Jahre alles Gute, viel Gesundheit und noch viele sportliche Erfolge.

 

Florian Schneider 

Radioaufzeichnung am 15.10.2021

Im Rahmen unserer diesjährigen Stadtmeisterschaft wird

 

City Radio Neunkirchen

 

am Freitag, dem 15.Oktober 2021

 

ab 18 Uhr

 

auf dem Fechtboden Aufnahmen für einen Radiobeitrag über unser Turnier ud unsere Abteilung machen.

 

Der Beitrag wird in der darauf folgenden Woche (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben) im City Radio Neunkirchen (Frequenz 94,6) gesendet.

 

Da für diese Aufnahmen auch einige Fechter interviewt werden müssen, sollten möglichst viele Fechter an diesem Abend anwesend sein, damit ein gutes und für unsere Abteilung werbewirksames Radiofeature entstehen kann.

 

Für Fragen Eurerseits stehe ich gerne zu Verfügung und bedanke mich im Voraus auch im Namen des Vorstands für Eure Unterstützung.

 

Florian Schneider 

 

 

Vorankündigung - Stadtmeisterschaften 2021

Da sich die derzeitige Coronasituation zu Gunsten des Sports deutlich verbessert hat, hat sich die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen in Kooperation mit dem Neunkircher Sportverband dazu entschlossen, mit der Durchführung seiner

diesjährigen Stadtmeisterschaften den Turnierbetrieb wieder aufzunehmen.

 

Die Stadtmeisterschaften werden am 14. Und 15.Oktober 2021 auf dem Fechtboden der TuS-Halle 1, Haspelstraße 30 in 66538 Neunkirchen ausgetragen.

 

Am ersten Wettkampftag werden ab 19.30 Uhr die Stadtmeister im Säbel ermittelt.

Am zweiten Tag der Meisterschaft stehen am 18.00 Uhr die Florettwettbewerbe und am 20.00 Uhr die Wettbewerbe im Degen auf dem Turnierprogramm.

 

Zuschauer und Interessenten sind unter Vorlage eines Impf- bzw. gültigen negativen Testnachweises (nicht älter als 24 Stunden) herzlich willkommen.

 

Florian Schneider

 

 

Jürgen Kelm wird 85 Jahre alt

Unser langjähriger Trainer, Erfolgsfechter und

und Fechtkamerad Jürgen Kelm feiert am 06.August 2021 seinen 85. Geburtstag.

 

 

Die Fechtabteilung gratuliert ihm ganz herzlich und wünscht ihm von Herzen alles Gute.

 

 

Die Neunkircher Fechter

Training nach den Sommerferien

 gIm Hinblick auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs nach den Sommerferien hier einige wichtige Informationen:

 

Aufgrund der jährlichen Hallensperre bleibt die TuS-Halle vom 19.07.21 bis einschließlich 08.08.21 geschlossen.

 

Das Aktiventraining mit Wilfried Schneider wird am Donnerstag, 12.08.21, 19.30 Uhr wieder aufgenommen.

 

Das Schüler und Jugendtraining mit Jürgen Kelm beginnt wieder am Dienstag, 31.08.21 um 18.00 Uhr.

 

Das Schüler- und Jugendtraining mit Kai Hassinger startet am Freitag, 3.9.21 um 18 .00 Uhr.

 

In der Hoffnung, Euch alle nach den Sommerferien wiederzusehen wünscht der Abteilungsvorstand allen Fechtern und Freunden der Abteilung schöne und vor allem gesunde Sommerferien.

 

 

Florian Schneider

Neunkircher Fechter im Internet

Die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen zählt in ihrer über hundertjährigen Tradition zu den ältesten und erfolgreichsten Sportvereinen in Neunkirchen. Seit einiger Zeit können die Neunkircher Fechter nun auch im Internet wahrgenommen werden. Alle an Sport interessierten Menschen können sich  auf www.tus-neunkirchen-fechter.de  über die Neunkircher Fechtabteilung informieren. Neben allgemeinen Informationen über den Fechtsport wie die Geschichte des Fechtsports und Informationen über die einzelnen Fechtwaffen kann man sich über die Trainingsmöglichkeiten, die Trainer, den Abteilungsvorstand , aber auch über aktuelle Turniererfolge der Neunkircher Fechter erkundigen.  Ebenso kann man viele interessante Dinge und Erfahrungen  zur deutsch-französischen Sportpartnerschaft mit den Fechtern im lothringischen St.Avold  erfahren. Videos zum Thema `Fechten` sind auf der Homepage auch zu finden. Sollte das Interesse am Fechtsport bei den Lesern geweckt worden sein, würden sich die Neunkircher Fechter über einen Besuch während des Trainings freuen. Für aufgekommene Fragen stehen die Fechter  allen Interessenten gerne zu Verfügung.

 

 

Florian Schneider

Kai Hassinger neuer Trainer der Neunkircher Fechter

Nachdem die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen ihren sieben Monate andauernder coronabedingten Trainings-Lockdown beendet hat, konnte der Trainingsbetrieb auf dem Fechtboden der Neunkircher TuS-Halle Mitte Juni wieder aufgenommen werden.  Dieser sportliche Neustart  der Fechtabteilung brachte  auch eine Änderung im Trainingsbetrieb  mit sich, denn das Trainerteam der Abteilung wurde mit Kai Hassinger um eine fechterische Lehrkraft erweitert. Der bei Kaiserslautern lebende Trainer wurde bereits im vergangenen Jahr von Abteilungsleiter Wilfried Schneider angefragt und hatte bereits vor dem Lockdown die Möglichkeit, den Trainingsbetrieb der Abteilung sowie die Neunkircher Fechter kennenzulernen. Nachdem Kai Hassinger (vormals HC Bad Dürkheim) zur Trainingswiederaufnahme sein erste offizielles Training auf dem Neunkircher Fechtboden abgehalten hat, wird er ab sofort als Florett- und Degentrainer bei den Neunkircher Fechtern fungieren und das dortige Trainerteam mit seiner fechterischen Kenntnis und neuen Trainingsmethoden positiv verstärken.

 

 

Florian Schneider

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Aufgrund der sichtbaren Verbesserung der Coronasituation und den damit verbundenen Lockerungen durch die saarländische Landesregierung wird die Fechtabteilung  ihren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

 

Das Schüler- und Jugendtraining  unter Leitung von Kai Hassinger wird am Freitag, dem 11.Juni 2021 um 18 Uhr auf dem Fechtboden wieder beginnen.

 

Die Aktivenfechter (ab Jugend A) beginnen ihr Training unter Leitung von Wilfried Schneider  bereits am Donnerstag, dem 10.Juni 2021 um 19.30 Uhr auf dem Fechtboden.

 

Aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen ist zur Trainingsteilnahme die Vorlage eines negativen Coronatests, der nicht älter als 24 Stunden ist, beziehungsweise ein Nachweis über vollständige Coronaimpfung erforderlich.

Hierfür bittet der Vorstand um Verständnis.

 

In der Hoffnung, nach 7 Monaten sportlichem Lockdown schnell wieder zu einem normalen Trainingsbetrieb zurückkehren zu können, freuen sich Vorstand und Trainer,  alle Trainingsteilnehmer in großer Zahl wiederzusehen

 

Florian Schneider

Freilufttraining der Neunkircher Fechter

Nachdem sich die aktuellen Coronabestimmungen Anfang Mai langsam zu Gunsten des Sports verbesserten und der Trainingsbetrieb in den Neunkircher Sportvereinen unter bestimmten Bedingungen wieder möglich wurde, entschlossen sich die Fechter der TuS 1860 Neunkirchen, ihren fast 7 Monate andauernden pandemiebedingten Trainings-Lockdown zu beenden und sich am Nachmittag des 28.Mai 2021 zu einem situationsangepassten Freilufttraining auf dem Sportplatz im Wagwiesental zu treffen. Unter Leitung von Trainer und Abteilungsleiter Wilfried Schneider standen für die Fechter Jonah Busch, Till Corea, Fabian Flausse und Florian Schneider ein Lauf- und Konditionstraining, Stretching, Schnelligkeitsübungen sowie die Beinarbeit mit und ohne Waffe im Mittelpunkt des Trainingsnachmittags, bei dem Wilfried Schneider von Jonah Busch als Übungsleiter unterstützt wurde. Nach fast eineinhalb Stunden Training bei schönem Wetter war ein für die Neunkircher Fechter klar ein erster und wichtiger Schritt zurück in die sportliche Normalität getan. Nun hofft die Fechtabteilung, ihren regulären Trainingsbetrieb auf dem Fechtboden der TuS-Halle baldmöglichst wieder aufnehmen zu können. 

 

 

Florian Schneider

Freilufttraining der Fechtabteilung

mNach langer coronabedingter Trainingspause ist es unserer Abteilung aufgrund er aktuell geltende Bestimmungen möglich, ein Freilufttraining auf dem Sportplatz im Wagwiesental anzubieten.

 

Das erste Freilufttraining wird am

 

 Freitag, dem 28.Mai 2021 ab 17.00 Uhr

 

stattfinden.

 

Der Treffpunkt ist der Eingang zum TuS-Sportplatz. Mitzubringen sind eine Waffe und ein Handschuh.

Bei schlechtem Wetter wird das Training unter den Hallenarkaden stattfinden

Die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsbestimmungen werden natürlich eingehalten.

Der Vorstand sowie die Trainer freuen sich auf Euer Kommen und hoffen, der sportlichen Normalität so ein Stück näher zu kommen.

 

 

Florian Schneider

Helmut Bartenschlager wird 70 Jahre alt

Am 18.April 2021 feiert Helmut Bartenschlager von der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen seinen 70.Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass kann der Jubilar auf eine bemerkenswerte persönliche Sportgeschichte bei den Neunkircher Fechtern zurückblicken. Zunächst erfolgreicher Leichtathlet  beim TuS Neunkirchen fand Helmut Bartenschlager über seine Tochter Kerstin den Weg zu den Neunkicher Fechtern, wo er schnell sein Interesse für diesen Sport fand und selbst eine Fechtausbildung begann. Diese schloss er mit dem Bestehen der Turnierreifeprüfung am 7.Oktober 1994 erfolgreich ab. Danach begann Helmut Bartenschlager, sich auf das Degenfechten zu spezialisieren. Da der Degen von jeher neben Schießen, Kugelstoßen, Schwimmen und Laufen eine Disziplin des Friesenkampfs bildet, sah Helmut Bartenschlager im Friesenkampf eine gute Möglichkeit, den Fechtsport mit seinen weiteren sportlichen Interessen zu kombinieren und begann, seine sportlichen Tätigkeiten auf Friesenkämpfe zu verlagern, was sich sichtbar und erfolgreich auf regionaler und nationaler Ebene auszahlte. Neben mehrfachem Gewinn der saarländischen Friesenkampfmeiserschaft konnte der Neunkircher seit 2003 einen deutschen Friesenkampfmeistertitel (Einbeck 2013), 7 deutsche Vizemeistertitel und eine  Bronzemedaille von deutschen  Friesenkampfmeisterschaften mit nach Neunkirchen bringen und so die Neunkircher Fechtabteilung auch im Friesenkampf ein gutes Stück bekannter machen. Die Neunkircher Fechter wünschen Helmut Bartenschlager zu seinem runden Geburtstag alles Gute, viel Gesundheit und natürlich weiterhin viele sportliche Erfolge.

 

 

Florian Schneider

Achtung! Achtung! Achtung !

Aufgrund der hinsichtlich durch die Saarländische Landesregierung beschlossenen Testpflicht unklaren Coronasituation findet bis auf Widerruf weiterhin kein Training statt.

 

Florian Schneider

ACHTUNG !  ACHTUNG ! ACHTUNG !

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der Regierung hinsichtlich der Coronapandemie Bleibt das Training der Fechtabteilung weiterhin bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Unser Trainier Kai Hassinger bietet die Möglichkeit eines virtuellen Trainings, zu dem Interesssenten herzlich Willkommen sind.

 

Die Kontaktdaten von Kai Hassinger können beim Abteilungsleiter erfragt werden.

 

 

Florian Schneider

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

Aufgrund der bereits veröffentlichten Beschlussvorlage der der Bund-Länder-Konferenz zu den weiteren Coronamaßnahmen am 25.11.2020 werden alle Aktivitäten der Fechtabteilung bis auf Widerruf eingestellt.

 

Florian Schneider

Im Fechtsport ein echter Begriff (Saarzeitung 17.11.2020 und Stadtmagazin , es Heftche`® Ausgabe März 2021))

Die Fechter des TuS 1860 Neunkirche haben schon an Olympischen Spielen teilgenommen und international große Titel gesammelt.

„Aktion, Reaktion, Konzentration, Kondition, Schnelligkeit“ – Diese fünf Schlagworte sind für Wilfried Schneider, Abteilungsleiter der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen für den Fechtsport unabdingbar. Denn dass das Zusammenspiel dieser Faktoren wirklich funktionieren und zu sportlich wirklichen Erfolgen führen kann, zeigt die Geschichte der Neunkircher Fechtabteilung ohne Frage. „Nach Ende des zweiten Weltkriegs gehöhrten in der Zeit, in der das Saarland noch eigenständig war, mehrere Fechter unserer Fechtabteilung zum Olympiaaufgebot für die Olympiade 1952 in Helsinki. Ebenso war der Neunkircher Fechter Jürgen Kelm Mitglied des deutschen Olympiakaders für die Olympiade 1964 in Tokio und 1968 in Mexiko“.

 

Fechter heimsten WM- und EM-Titel ein

 

Als weitere für die Abteilung bedeutende Erfolge nannte Wilfried Schneider die Mitgliedschaft von Neunkircher Fechtern in der deutschen Nationalmannschaft, der Schneider selbst schon mehrfach angehörte, sowie die erfolgreichen Teilnahmen an Europa- und Weltmeisterschaften. So gingen ein Weltmeistertitel, drei Vizeweltmeistertitel, drei Europameistertitel und drei Bronzemedaillen nach Neunkirchen. Auf nationaler Ebene sind die Neunkircher Fechter genauso erfolgreich, was die unzähligen Titelgewinne bei Deutschen Meisterschaften deutlich zeigen. Besonders zu nennen  ist hier neben 10 Einzeltiteln  auch der fünffache Titelgewinn der Neunkircher Seniorensäbelmannschaft, der sie zu einer der besten Mannschaften in Deutschland machte. Diese unzähligen Erfolge ließen die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen im Fechtsport zu einem echten Begriff werden. Da diese sportlichen Erfolge der Neunkircher Fechter noch lange fortgesetzt werden sollen, nimmt  die Jugendarbeit im Trainingsbetrieb der Neunkircher Fechtabteilung einen zentralen Platz ein. Denn nur durch effizientes Training mit qualifizierten Trainern kann der Fechtsport für den Nachwuchs interessant und ansprechend angeboten werden, was zweifelsohne zum Erreichen von sportlichen Erfolgen, zum Spaß des Fechtnachwuchses an ihrem Sport führt und damit auch zum Fortbestand der Neunkircher Fechtabteilung beträgt. Neben Jürgen Kelm wird das Training von Wilfried Schneider, Kai Hassinger vom HC Bad Dürkheim sowie vom Schüler- und Jugendbeauftragten der Abteilung Jonah Busch erfolgreich gestaltet, wodurch immer wieder neue Fechter zur Turnierreifeprüfung geführt werden. Dies trägt ohne Frage neben dem Beweis einer guten fechterischen Ausbildung in Neunkirchen auch zum weiteren Fortbestand der Neunkircher Fechtabteilung bei.

 

Konzertierte Werbeaktionen geplant

 

„Allerdings bleibt es nicht aus, für unseren Sport zu werben“ erklärt der Abteilungsleiter Wilfried Schneider, der sich mit vielen Ideen trägt, die Neunkircher Fechtabteilung zukunftsfähig zu machen. So will er durch konzertierte Werbeaktionen den Fechtsport, der gemeinhin als eher randständig angesehen wird, mehr ins Blickfeld der Neunkircher Gesellschaft rücken und so auf seine Abteilung aufmerksam  machen und das Angebot der Abteilung weiter auszubauen. Mit so viel Engagement und Ideenreichtum kann man fast sicher sein, dass die sportliche Erfolgsgeschichte der Neunkircher Fechtabteilung noch lange weitergeht und ihr Name im Fechtsport noch lange ein Begriff bleiben wird.

 

Weitere Informationen zur Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen finden Sie unter www.tus-neunkirchen-fechter.de                          

Florian Schneder

Herbert Berndt wird 80 Jahre alt

Am 30.September 2020 feiert Herbert Berndt von der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen seinen 80.Geburtstag. Geboren 1940 im heute polnischen Leba (früher  Pommern) trat Herbert Berndt am 01.01.1955 im Alter von 14 Jahren in die Neunkircher Fechtabteilung ein und etablierte sich mit der Zeit zu einem der erfolgreichsten Fechter des Vereins. So konnte Herbert Berndt im Aktivenbereich mehrere Landesmeistertitel im Herrensäbel auf sich vereinen. Auf nationaler Ebene konnte er  im Herrensäbel bei den Deutschen Senioreneinzelmeisterschaften mehrere Podiumsplätze für sich verbuchen. Mit der erfolgreichen Neunkircher Seniorensäbelmannschaft war Herbert Berndt mehrfach Deutscher Meister. Als Mitglied der Deutschen Seniorennationalmannschaft stand der Jubilar unter anderen im Jahr 1990 gegen England auf der Bahn. Neben mehreren erfolgreichen Teilnahmen an Senioreneuropameisterschaften unter anderem im französischen Moulins und in St. Gallen ging Herbert Berndt gehörte Herbert Berndt auch bei mehreren Seniorenweltmeisterschaften im ungarischen Siofok und 2000 im ungarischen Gödöllö zum deutschen Aufgebot und konnte auch dort wichtige Erfolge erzielen. Den ohne Frage wichtigsten sportlichen Erfolg von Herbert Berndt bildet ganz sicher seine Teilnahme bei den Weltmeisterschaften in Aarhus in Dänemark im Jahr 1989, bei denen der Neunkircher Platz 2 belegte.

Diese Vielzahl von Erfolgen des Neunkircher Fechters nahm der Neunkircher Sportverband im Jahr 1998 zum Anlass, Herbert Berndt zum Sportler des Jahres zu wählen.

Die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen wünscht ihrem erfolgreichen Mitglied Herbert Berndt alles Gute zum Geburtstag und auch in den kommenden Jahren viel Glück und Gesundheit. 

 

Florian Schneider

 

 

Neue Internetrubrik

Unter der neuen Internetrubrik `Aktuelles `sind ab sofort wichtige Mitteilungen des Vorstandes der Fechtabteilung zu finden.

 

Florian Schneider

Abteilungsversammlung der Fechtabteilung

Am 12.September 2020 lud der Vorstand der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen zu seiner turnusgemäß alle drei Jahre stattfindenden Abteilungsversammlung, bei der neben der Berichterstattung über die letzte Sitzungsperiode und anschließender Aussprach die Neuwahl eines Abteilungsvorstandes im Mittelpunkt stand.

Nachdem ein Großteil des bisherigen Vorstandes schon vorab angekündigt hatte, für eine nächste Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen, sollte sich im Rahmen der Versammlung ein neues Führungsgremium bilden. Nachdem Versammlungsleiter Jürgen Kelm dem Vorstand für seine Arbeit der letzten drei Jahre dankte und der Vorstand entlastet wurde, wurde zunächst ein neuer Abteilungsleiter gewählt. Einziger Kandidat für dieses Amt war Wilfried Schneider, der mit klarer Mehrheit zum neuen Leiter der Neunkircher Fechtabteilung bestimmt wurde und damit Dirk Schneider als Abteilungsleiter ablöste. Stellvertretender Abteilungsleiter für Finanzen wurde Ruven Jank, Als neuer Sport-, Schüler- und Jugendbeauftragter der Fechtabteilung wurde Jonah Busch gewählt. Für das Amt des Öffentlichkeitsbeauftragten stand Florian Schneider zur Wiederwahl und wurde in diesem Amt bestätigt. Gleiches gilt für das Amt des Technikbeauftragten. Hier wird Jonas Eisenbeis der Abteilung für weitere drei Jahre zur Verfügung stehen. Das Amt der Schriftführerin übernimmt in der nächsten Sitzungsperiode Ulrike Corea. Als Beisitzer kamen Peter Busch, Helmut Bartenschlager und Dr. Karl-Heinz Kostka in den Vorstand der Fechtabteilung. Als neue Kassenprüfer wurden Nicole Holtgräfe-Flausse und Erwin Holtgräfe von der Abteilungsversammlung gewählt.

 Der neue Vorstand der Neunkircher Fechtabteilung wird sich in den nächsten drei Jahren zur Aufgabe machen, für den Fechtsport zu werben und die Abteilung auf ein sportlich sicheres Fundament zu stellen.

 

 

Florian Schneider

Notiert euch bitte den 12.09.2020 16:00Uhr.

Nicht nur in der Politik, sondern auch im Sport ist Wählen nicht nur ein Recht, sondern auch eine Pflicht. Sowohl aktiv als auch passiv.

Daher sollte jeder, der die Zukunft der Abteilung mitgestalten und -bestimmen möchte am 12.09.2020 von seinem Recht Gebrauch machen.
Das aktive und passive Wahlrecht hat jeder, der am Wahltag 18 Jahre alt ist und Mitglied der Fechtabteilung.

 

Schneider Dirk

Jonah Busch neuer C-Trainer

Die Fechter und der Vorstand der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen gratulieren ihrem Mitglied Jonah Busch zur bestandenen C-Trainer-Ausbildung.

WIr freuen uns dich in unserem Trainerteam willkommen zu heißen.

Die Abteilung ist stolz auf dich.

 

Schneider Dirk

TRAINING - NEUSTART

Liebe Fechterinnen und Fechter,

 

nach einer langen Zeit ohne Fechttraining wurde in den letzten drei Wochen probehalber donnerstags trainiert. Das Resulatat war sehr positiv.

Daher hat sich der Vorstand der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen auf seiner letzten Sitzung dafür ausgesprochen, ab Dienstag, den 18.08.2020 mit dem Regeltrainingsbetrieb zu starten.

Die Trainingszeiten bleiben wie gehabt.

 

Wir freuen uns auf euer Kommen.

 

Schneider Dirk

Abteilungsversammlung der Fechtabteilung

Am Samstag, dem 12.September 2020 lädt der Vorstand der Fechtabteilung zur turnusmäßig stattfindenden ordentlichen Abteilungsversammlung auf den Fechtboden der TuS-Halle 1,

Haspelstraße 30, 66538 Neunkirchen. Im Mittelpunkt der Versammlung wird neben der Berichterstattung der Vorstandsmitglieder über die letzte Sitzungsperiode und anschließender Aussprache die Neuwahl des Abteilungsvorstandes stehen.

Die Abteilungsversammlung beginnt um 16 Uhr. Interessenten und Freunde der Neunkircher Fechtabteilung sind herzlich willkommen.

 

 Florian Schneider 

 

 

Zusatzanmerkung:

 

Da wohl alle Positionen im Vorstand neu besetzt werden müssen (wie auf der offiziellen Vorstandssitzung angekündigt) sind alle Mitglieder aufgerufen sich Gedanken zu machen, sich für ein Amt aufstellen zu lassen. Stand heute gibt es noch keine offiziellen Interessensbekundungen für ein Amt. Für Fragen stehen die aktuellen Vorstandsmitglieder gerne zu Verfügung.

 

Das nun auf einen Schlag fast alle Positionen vakant sind hat nichts mit Verdrossenheit oder Unlust zu tun. Vielmehr mit aktuellen Arbeitssituationen und der damit verbundenen fehlenden Zeit, sich mit dem nötigen Engagement in sein Amt einzubringen, wie es dieses auch verdient. Daher hoffen wir, dass sich neue engagierte Mitglieder vlt doch noch für ein Amt aufstellen lassen und unsere Abteilung weiter führen. Ich kann hier nur für mich sprechen, aber auch wenn ich nicht mehr Teil des Vorstandes sein werde, stünde ich dem neuen Vorstand gerne mit Rat und Tat zur Seite. Ihr seid nicht alleine, also überlegt euch ob ihr für ein Amt bereit seid.

 

Ehrenamtsarbeit ist Arbeit!, aber eine wichtige Säule der sozialen Gemeinschaft, welche auf viele Schultern verteilt werden sollte und daher auch die Ehrenamtsträger in Abständen ausgetauscht werden.

 

Gruß

euer Dirk

Abteilungsleiter

 

Probetrainingsbetrieb in den Ferien

Hallo liebe Fechterinnen und Fechter,

 

hier habe ich euch als PDF ein Infoschreiben hochgeladen. Lest es euch durch und meldet euch bei mir.

 

Gruß

Dirk

Liebe Fechterinnen und Fechter_Ferientra
Adobe Acrobat Dokument 636.2 KB
DTB-Organisationshilfe_Vereinsbasiertes-
Adobe Acrobat Dokument 896.2 KB

++MITTEILUNG+++MITTEILUNG++           ++CORONAKRISE++

 

Liebe Abteilungsmitglieder/innen,

 

aufgrund der Coronakrise und die durch die Saarländische Landesregierung diesbezüglich erlassenen Vorsichtsmaßnahmen hat sich der Vorstand der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen gestern auf folgende Entscheidungen geeinigt:

 

 

-        der Trainingsbetrieb bleibt bis auf Weiteres eingestellt (Stand 27.04.2020)

 

-        die für den 04.04.2020 datierte Abteilungsversammlung mit Neuwahlen offiziell abzusagen und auf einen späteren Termin zu verschieben (Termin wird frühzeitig bekanntgegeben)

 

 

Wir sind uns unserer Verantwortung unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern bewusst und hoffen auf euer Verständnis.

 

Mit diesen Entscheidungen folgen wir ebenfalls den Empfehlungen unseres Verbandes (FBS) sowie unserem Heimatverein TuS 1860 Neunkirchen.

 

Aktuelle Informationen und Hinweise werden auf unserer Homepage

 

www.tus-neunkirchen-fechter.de

 

zeitnah veröffentlicht und auch über Mail oder WhatsApp verteilt.

 

Wer diese Informationsmöglichkeiten in Anspruch nehmen möchte, sendet mir bitte seine Mailadresse oder Mobilfunknummer.

 

Ich wünsche euch allen eine stressfreie Zeit, frohe Ostern und bleibt gesund.

 

Mit Fechtergruß

 

Offene Nordbadische und Württembergische Landesmeisterschaften 2020

Am 01.März 2020 lud der Nordbadische Fechterbund zur diesjährigen Ausgabe der

offen ausgeschriebenen nordbadischen und württembergischen Landesmeisterschaften der Veteranenfechter nach Pforzheim. Zu den Starten im Herrensäbel gehörten auch Wilfried Schneider und Florian Schneider von der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen, die beide im Herrensäbel auf die Planche gingen. Nach einem spannenden Turnierverlauf konnte Wilfried Schneider mit insgesamt 6 Einzelsiegen das Turnier in der Altersklasse 60+ auf Platz 1 abschließen und wurde somit nordbadischer und württembergischer Landesmeister.

Florian Schneider landete mit insgesamt 3 Einzelsiegen auf Platz 2 im Endklassement der Altersklasse 30+ und wurde somit Vizemeister von Nordbaden und Württemberg im Herrensäbel.

 

Florian Schneider

Nationales und internationales Turnierwochenende

Das Wochenende vor Fastnacht stand bei den Fechtern des TuS 1860 Neunkirchen ganz im Zeichen des nationalen und internationalen Fechtsports. So war die Neunkircher Fechtabteilung bei gleich zwei wichtigen Turnieren gut und erfolgreich vertreten. Eröffnet wurde das Turnierwochenende am 15.02.2020 mit der 2. Runde des national ausgeschriebenen Deutschlandpokals. Im Rahmen dieses deutschlandweit ausgetragenen Mannschaftswettbewerbs empfing die Neunkircher Herrenflorettmannschaft mit Jonah Busch, Jonas Eisenbeis, Till Corea und Hardy Dörr die Herrenflorettmannschaft des MTV Gießen auf dem Fechtboden der Neunkircher TuS-Halle. Nach einem souveränen Erfolg der Neunkircher Mannschaft gegen den ATSV Saarbrücken in der 1.Runde des Wettbewerbs sollte sich Gießen aber nicht unbedingt als einfacher Gegner herausstellen. Aber trotzdem war diese Begegnung an Spannung nicht zu überbieten. Denn Jonah Busch konnte mit insgesamt 18 von ihm gesetzten Treffern den Mannschaftskampf in eine Verfolgungsjagd verwandeln und entstandene Rückstände kontinuierlich ausdünnen. Doch am Ende gelang es dem MTV Gießen, die Oberhand zu behalten und den Mannschaftskampf mit 45:28 für sich zu entscheiden, was leider zum Ausscheiden der Neunkircher aus dem diesjährigen Deutschlandpokal  führte.

Einen Tag später, am 16.Februar 2020, ging Wilfried Schneider beim 2. Eislinger Veteranen Ranglistenturnier im Herrensäbel auf die Planche. Dieses international offen ausgeschriebene Turnier wird seit 2019 als Qualifikationsturnier für die Deutsche Veteranenrangliste und damit für die Veteranenweltmeisterschaft in Eislingen ausgerichtet. Die zunächst zu absolvierende Setzrunde konnte der Neunkircher auf Platz 4 im Gesamtklassement beenden und war damit für die anschließende Direktausscheidung qualifiziert. Nach einem überzeugenden 10:7-Sieg gegen Johann Moor vom Nürnberger FC im Viertelfinale qualifizierte sich Wilfried Schneider weiter bis zum Halbfinale, in dem er auf den Leipziger Bernd Brock traf. Leider musste sich Wilfried Schneider in diesem Durchgang dem Leipziger geschlagen geben, was für Schneider Platz 3 im Endklassement und 10 Punkte für die Deutsche Veteranenrangliste bedeutete. Somit konnte Wilfried Schneider eine gute Basis für seine  diesjährige Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Oktober 2020 im Kroatien legen.

 

Florian Schneider

Ehrenpreis des Neunkircher Sportverbandes für Jürgen Kelm

Im Rahmen des Fest der Meister 2019, welches vom Neunkircher Sportverband (NSV) und der Stadt Neunkirchen ausgetragen wurde, um erfolgreiche Neunkircher Sportler zu ehren, wurde zum 10. Mal auch der Ehrenpreis des NSV verliehen.  Dieser Preis wurde vor 10 Jahren ins Leben gerufen, um Einzelpersonen oder Mannschaften, welche sich in höchstem Maße um den Neunkircher Sport verdient gemacht haben, zu würdigen.  Die ersten Preisträger waren damals die Fechter der Senioren-Säbelmannschaft des TuS 1860 Neunkirchen. Damals schon unter den Ehrenpreisträgern war unser Trainer Jürgen Kelm. In diesem Jahr schloss sich der Kreis, da sich die Jury des NSV auf ihn nun als Einzelperson festgelegt hatte. In seiner Laudatio auf Jürgen Kelm würdigte der Vizepräsident des Fechterbundes Saar e.V. (FBS), Michael Trittelvitz, dessen einzigartiges Engagement als Fechter und Trainer und seine Verdienste um das saarländische Fechten im Saarland und Neunkirchen. Er erinnerte an seine beiden Olympiakadernominierungen sowie an seine unzähligen Erfolge auf verschiedenen Ebenen, welche mit dem Weltmeister- und dem zweifachen Europameistertitel im Seniorenbereich mit dem Säbel gekrönt wurden.  Der Fechterbund Saar sei stolz auf ihn.

 

Auch wir von seiner Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen sind stolz ihn in unseren Reihen zu wissen. Es kommt uns allen oft schon natürlich und als gegeben vor, dass Jürgen Kelm jeden Dienstag auf unserem Fechtboden das Training leitet. Doch trotz seiner vielen Erfolge und den unzähligen Ehrungen, welche er für diese und sein unermüdliches Engagement bekommen hat, dürfen wir es nie als selbstverständlich erachten, dass dies so ist. Wir müssen uns immer vor Augen halten, welche innere Motivation in einem solchen Menschen vorhanden sein muss, sich in seinem Alter und nach so vielen Jahren immer noch jeden Dienstag auf den Weg zum Fechtboden der TuS zu begeben. Auch mit dem Wissen, dass vermutlich nicht viele Fechter anwesend sein werden, aber dennoch für diese mit ganzem Herzblut ein anspruchsvolles Training anzubieten.

 

Für diese uneingeschränkte Identifikation mit seiner Abteilung, seiner Loyalität ihr und seinen Fechtkammeraden gegenüber, für seinen uneingeschränkten Einsatz als Trainer, Fechter und Freund möchte ich mich an dieser Stelle im Namen aller unser Mitglieder bei Jürgen Kelm bedanken und ihm zu der Verleihung des Ehrenpreises des NSV beglückwünschen.

 

Wir sind alle stolz, dich unseren Trainer, Freund und Fechtkamerad nennen zu dürfen.

Neben Jürgen Kelm und dessen Ehrenpreis, wurden auch die Fechter Helmut Bartenschlager (3. Platz DMKM Friesenkampf AK60+); Florian Schneider (1. Platz SWM HSÄ AK30+);

 

Wilfried Schneider (1. Platz SWM HSÄ AK60+); Jonah Busch (1. Platz LEM HFL U20; 1. Platz LMM HFL U20); Till Corea (1. Platz LMM HFL U20); Fabian Flausse (1. Platz LMM HFL U20) vom NSV und der Stadt Neunkirchen für ihre Erfolge geehrt.

 

Herzlichen Glückwunsch.

Schneider Dirk

Bilder des 11.Arno-Anschütz-Turniers

Arno-Anschütz-Gedächtnisturnier 2020

Am 18./19. Januar 2020 veranstaltete die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen die

11.Ausgabe ihres international offen ausgeschriebenen Arno-Anschütz-Gedächtnisturniers für Jugend- und Seniorenfechter in den Waffen Florett, Säbel und Degen.

Dem seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich ausgetragenen Turnier wurde mit dieser Turnierausgabe ein wirklich internationaler Charakter verliehen, da die Neunkircher Fechter neben deutschen und französischen Teilnehmern auch aus Südamerika begrüßen konnten. Sieben Jugendfechter machten mit ihren Trainern und Betreuern im Rahmen einer Europareise in Neunkirchen Station und nutzten die Gelegenheit, in dem Neunkircher

TuS-Halle europäische Turnierluft zu schnuppern, was allen Fechtern ohne Frage eine besondere Erfahrung war, sich mit Fechtern eines anderen Kontinents messen zu können.

Die Neunkircher Fechtabteilung war über beide Tage in fast allen Disziplinen gut und erfolgreich vertreten. Am ersten Turniertag wurden der Florettwettbewerb in den Altersklassen U15 und Senioren ausgetragen, Im Herrenflorett U15 ging Fabian Flausse auf die Planche. Nach gut absolvierter Setzrunde konnte er sich bis zum Halbfinale, in dem er sich seinem Gegner leider geschlagen geben musste. Somit belegte er Platz 3 im Endklassement in diesem Wettbewerb. Zu den Startern im Damenflorett U15 gehörten die Neunkircher Fechterinnen Lilith Dörr und Jolina Kolling. Auch sie schafften die Qualifikation für die Direktausscheidung bis hin zum Viertelfinale, wo für beide das Turnier leider endete.

Lilith Dörr belegte im Endklassement Platz 5 und Jolina Kolling Platz 6. Zum Starterfeld im Herrenflorett der Senioren gehörten Hardy Dörr, Jonah Busch, Jonas Eisenbeis,

 Ruven Fernes-Jank und Till Corea. Nach erfolgreicher Setzrunde aller vier Neunkircher endete das Turnier für Ruven Fernes-Jank nach der Runde der letzten 16 auf Platz 9 im Gesamtklassement. Hardy Dörr und Till Corea schafften die Qualifikation für das Viertelfinale, in dem sie ihren Gegnern leider unterlagen. Till Corea beendete das Turnier auf Platz 7 und Hardy Dörr auf Platz 8. Jonah Busch und Jonas Eisenbeis beendeten das Turnier nach dem Halbfinale und teilten sich Platz 3 im Endklassement der Seniorenflorettfechter.

Im Herrensäbel gingen bei den Senioren die Neunkircher Jonas Eisenbeis, Ruven Fernes-Jank und Florian Schneider an den Start. Ruven Fernes-Jank und Florian Schneider erreichten nach gut absolvierter Setzrunde die Qualifikation für das Halbfinale und belegten am Ende gemeinsam Platz 3. Jonas Eisenbeis konnte sich für die Finalrunde qualifizieren und Platz 1 im Endklassement der Säbelfechter belegen.

Am zweiten Turniertag fand neben dem Degenwettbewerb in der Kategorie U15 auch der Florettwettbewerb in der Klasse U17 statt, in dem die Till Corea, Jolina Kolling und Lilith Dörr an den Start gingen. Auch hier zeigten sich die Neunkircher erfolgreich. So teilten sich Lilith Dörr und Jolina Kolling Platz 3 im Gesamtklassement. Bei

den Herrenflorettfechtern U17 schaffte Till Corea die Qualifikation für die Finalrunde und beendete diesen Wettbewerb auf Platz 2. Nach einem mit 80 Fechtern sehr gut besuchten Turnierwochenende mit spannenden Gefechten, internationalem Flair und guten Ergebnissen ihrer Fechter konnte die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen absolut zufrieden sein. 

 

 

Ergebnisse

 

Damenflorett Senioren

 

1.        Reeb

Sarah

TSG Kaiserslautern

GER

 

2.        Voigt

Svenja

VT Zweibrücken

GER

 

3.        Rubel

Ronja

VT Zweibrücken

GER

 

3.        Engelmann

Nele

VT Zweibrücken

GER

 

 

Damenflorett U15

 

1.        Busche

Lena

FSV Klarenthal

GER

 

2.        Hussung

Aerin

TV Homburg

GER

 

3.        Ganchala

Elisa

   

ECU

 

3         Ganchala

Ariana

   

ECU

 

 

 

Herrenflorett Senioren

 

1.        Requena

Johangel

 

 

ECU

 

2.        Valentin

Thibaut

TSG Kaiserslautern

FRA

 

3.        Busch

Jonah

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

3         Eisenbeis

Jonas

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

 

 

             

Herrenflorett U15

 

1.        Aguinada Procel

Pedro

     

ECU

 

2.        Nießner

Finn

 

TG Frankenthal

GER

 

3.        Delgado

Jose

     

ECU

 

3         Flausse

Fabian

 

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 
           

 

Herrensäbel Senioren

 

1.        Eisenbeis

Jonas

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

2.        Glössner

Vincent

TG Rohrbach

GER

 

3.        Schneider

Florian

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

3         Fernes-Jank

Ruven

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

 

  

Damenflorett U17

 

1.        Busche

Lena

FSV Klarenthal

GER

 

2.        Hussung

Aerin

TV Homburg

GER

 

3.        Dörr

Lilith

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

3         Kolling

Jolina

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

 

Damendegen U15

 

1.        Scholz

Kira

SSG Bensheim

GER

 

2.        Hussung

Aerin

TV Honburg

 

GER

 
           

 

 

Damenflorett U11

 

1.        Bach

Antonia

FSV Klarenthal

GER

 

2.        Hussung

Aiana

TV Homburg

GER

 

 

Damenflorett U13

 

1.        Weyermann

Freya

Dürener FC

 

GER

 

2.        Ganchala

Elisa

   

Venezuela

 

3.        Ganchala

Ariana

   

Venezuela

 

4        Abdul Karim

Jasmin

TSG Kaiserslautern

GER

 

 

Herrenflorett U13

 

1.        Nießner

Finn

TG Frankenthal

GER

 

2.        Aguinada

Pedro

   

Venezuela

 

3.        Kempe

Jonah-Maurice

VT Zweibrücken

GER

 

4        Oster

Jan-Niklas

SKG Oberhöchstadt

GER

 
           

 

Herrendegen U15

 

1.        Straub

Max

ATSV Saarbrücken

GER

 

2.        Neumann

Niklas

TV Homburg

GER

 

3.        Hans

Mattis

TG Rohrbach

GER

 

3         Zyumbyulev

Ognyan

Eintracht Frankfurt

GER

 

 

Herrenflorett U11

 

1.        Aguinada

Tomas

   

Venezuela

 

2.        Da Silva

Alexander

   

Venezuela

 

3.        Köthe

Joscha

FC Rüsselsheim

GER

 

4       Beck

Jánosh

TSV Lauf

 

GER

 

 

 

Herrenflorett U17

 

1.        Bappert

Felix

TG Frankenthal

GER

 

2.        Corea

Till

TuS 1860 Neunkirchen

GER

 

3.        Dort

Cornelius

VT Zweibrücken

GER

 

3         Leg

Elias

FSG Dillingen

GER

 

 

 

 

Florian Schneider

Tradition hochgehalten

Wie in jedem Jahr trafen sich Mitglieder der Fechtabteilung am 31.12. zum traditonellen Silvesterlauf und anschließendem Fußballspiel. Leider werden die "Läufer" jedes Jahr weniger. Doch zum Fußball sind dann noch ein paar eingetroffen. So konnte man ein schönes Spiel 4 gegen 4 absolvieren, welches gerechterweise Unentschieden ausging ; ).

Schneider Dirk

Schneider Dirk

Weihnachtspokalturnier 2019

Am 19.Dezember 2019 veranstaltete die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen sein traditionelles Weihnachtspokalturnier für Schüler- und Jugendfechter. Der halbjährlich stattfindende Wanderpokal wurde sowohl im Herren- als auch im Damenflorett ausgefochten. Bei den Herren gingen Jonah Busch, Till Corea und Fabian Flausse an den Start. Nach durchweg spannenden Gefechten ging Platz 1ud damit der Pokal  an Jonah Busch, Platz 2 an Till Corea und Platz 3 an Fabian Flausse. Bei den Damen ging Platz 1 an Jolina Kolling, Platz 2 an Lilith Dörr, Platz 3 an Anne Eichmann und Platz 4 an Lucy Luckas. Nach einem gelungenen Turnerabend und Freude bei den Pokalgewinnern ließen die Neunkircher Fechter das Sportjahr 2019 gemeinsam ausklingen und blickten gespannt auf die sportlichen Ereignisse des kommenden Jahres.

 

 

Florian Schneider

Vorankündigung

Am 18. und 19. Januar 2020 veranstaltet die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen die 11. Ausgabe des Arno-Anschütz-Gedächtnisturniers in der Halle 1 des TuS 1860 Neunkirchen, Haspelstraße 30 in Neunkirchen.

Am Samstag, dem 18.Januar 2020 finden ab 10 Uhr die Wettkämpfe im Florett der Senioren-, U14- und U13-Fechter statt. Um 14 Uhr beginnt der Wettbewerb der Seniorenfechter im Säbel. Am Sonntag, dem 19.Januar 2020 beginnen die Florettwettbewerbe der Klassen U12-U10 um 10 Uhr.

Um 11.30 Uhr beginnen die Wettkämpfe der U14- und U13-Fechter im Degen und

um 13 Uhr die Florettwettbewerbe der U17-Fechter.

Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

Florian Schneider

11.Arno_Turnier_aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.1 KB

1.Runde-Deutschlandpokal 19/20 - HFl und HDe

Der Deutschlandpokal stellt im Fechtsport den größten bundesweit ausgetragenen Mannschaftswettbewerb, der über eine komplette Saison hinweg ausgetragen wird, dar.

Traditionsgemäß ist die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen in verschiedenen Waffen an diesem Wettbewerb beteiligt. In der 1. Runde dieser Saison trafen die  Neunkirchen in gleich zwei Waffen am 30.November 2019 auf den ATSV Saarbrücken, der in dieser Runde auch gastgebender Verein war. Für die Neunkircher Mannschaft mit Jonah Busch, Till Corea, Jonas Eisenbeis und Hardy Dörr sollten die beiden Begegnungen zu einem zweifachen Erfolg werden. Die Begegnung im Herrenflorett konnte der TuS Neunkirchen mit 45:28 souverän für sich entscheiden. Die Begegnung im Herrendegen ging mit 45:43 ebenfalls nach Neunkirchen. Damit war die Neunkircher Mannschaft sowohl im Herrenflorett als auch im Herrendegen für die nächste Runde qualifiziert und sind gespannt auf die nächsten Gegner.

 

 

Florian Schneider

Südbadische Veteranenmeisterschaften 2019

Am 16.November 2019 richtete der TV Rastatt im Auftrag des

 Südbadischen Fechterbundes schon traditionell die diesjährigen offen ausgeschriebenen Südbadischen Meisterschaften für Veteranenfechter aus. Zum Starterfeld mit Fechtern aus Deutschland, Österreich, Israel, Frankreich und Italien gehörte wie so oft  auch Wilfried Schneider von der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen, der im Herrensäbel auf die Planche ging. In einer großen Finalrunde konnte sich der Neunkircher bestens behaupten und mit 3 Siegen und einer einzigen Niederlage das Turnier für sich entscheiden. Somit wurde Wilfried Schneider zum 13. Mal Südbadischer Meister der Veteranenfechter im Herrensäbel.

 

 

Florian Schneider

Landesmeisterschaften U20 am 3.11.2019 in Holz

Am 03.11,2019 richtete der 1.FC Holz im Auftrag des Fechterbundes Saar die diesjährigen Landesmeisterschaften  der Fechter in der Altersklasse U20 aus.Die Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen war mit insgesamt 5 Turnierteilnehmern in der Florettdisziplin bei diesen Landesmeisterschaften stark vertreten.Bei den Damen gingen Jolina Kolling und Lilith Dörr auf die Planche. Nachdem beide Neunkircherinen die Setzrunde überzeugend absolviert hatten, konnten sich beide für die anschließende Direktausscheidung bis hin zum Halbfinale qualifizieren, in dem sich sowohl Lilith als auch Jolina ihrer Gegnerin geschlagen geben mussten, was für beide Neunkircherinnen Platz 3 im Endklassement und somit die Bronzemedaille bedeutete.Im Herrenflorett gingen Jonah Busch, Till Corea und Fabian Flausse an den Start.Nach überzeugender Setzrunde konnten sich auch hier alle drei für die Direktausscheidung qualifizieren. Für Till Corea und Fabian Flausse endete das Turnier jeweils im Halbfinale, was damit auch für sie Platz 3 und damit die Bronzemedaille bedeutete.

Jonah Busch schaffte die Qualifikation für das Finale. Hier konnte der Neunkircher gegen seinen Finalgegner Valentin Johann(ATSV Saarbrücken) stets die Oberhand behalten und das Finalgefecht mit 15:7 klar für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis belegte Jonah Busch Platz 1 Im Endklassement der U20-Herrenflorettfechter und wurden somit neuer Landesmeister. 

 

 

Florian Schneider

Landesmeisterschaften der Senioren und U15 im Florett und Degen am 28./29.09.19 in Rohrbach

Am 28. und 29.September 2019 richtete die TG Rohrbach im Auftrag des Fechterbundes Saar die diesjährigen Landesmeisterschaften für Jugendfechter der Klasse U15 und der Seniorenfechter Im den Disziplinen Florett und Degen aus.

Zum Starterfeld des offen ausgeschriebenen Turniers gehörten auch die Fechter des TuS 1860 Neunkirchen.

Am ersten Tag der Landesmeisterschaft stand das Florett im Mittelpunkt. Im Wettbewerb der U15-Jugendfechter gingen Lilith Dörr und Jolina Kolling im Damenflorett auf die Planche.

Beide Neunkircherinnen konnten sich nach der Vorrunde für die Direktausscheidung bis hin zum Halbfinale qualifizieren, wo das Turnier für beide Neunkircherinnen leider endete.

Somit konnten sich Lilith und Jolina den dritten Platz des Gesamtklassements teilen und jeweils eine Bronzemedaille mit nach Neunkirchen nehmen.

Bei den Seniorenflorettfechtern war die Fechtabteilung des TuS Neunkirchen durch Jonah Busch, Till Corea, Hardy Dörr und Dirk Schneider vertreten.

Alle vier Neunkircher konnten die Setzrunde überzeugend absolvieren und sich für die

Direktausscheidung qualifizieren. Hardy Dörr und Till Corea schafften die weitere Qualifikation bis zum Achtelfinale, wo auch für sie das Turnier endete.

Hardy Dörr belegte im Gesamtklassement Platz 11 und Till Corea Platz 9- Dirk Schneider Schaffte die Qualifikation eine Runde weiter bis ins Viertelfinale, in dem auch er sich seinem Gegner geschlagen geben musste und die Landesmeisterschaft mit dem 8.Platz abschloss.

Jonah Busch hingegen gelang die Qualifikation für die Finalrunde. Nach bis dorthin problemlos absolviertem Turnier traf der Neunkircher hier auf Alexander Bappert vom

FC Frankenthal. Leider behielt Bappert in diesem Gefecht deutlich die Oberhand und konnte das Turnier für sich entscheiden, was für den Jonah Busch Platz 2 und damit die Vizemeisterschaft bedeutete.

Nachdem der Einzelwettbewerb abgeschlossen war, gingen die vier Neunkircher im Mannschaftswettbewerb an den Start. Nach erreichter Finalqualifikation traf das Neunkircher Quartett aus Dirk Schneider, Jonah Busch, Till Corea und Hardy Dörr auf die Mannschaft des Gastgebers TG Rohrbach. In dieser Finalbegegnung dominierte stets die gastgebende Mannschaft der TG Rohrbach. Damit belegte die Neunkircher Florettmannschaft den 2.Platz des Mannschaftswettbewerbs, was für sie die Vizemeisterschaft bedeutete.

Nach durchweg guten Ergebnissen im Florettwettbewerb gingen Dirk Schneider, Jonah Busch und Till Corea am zweiten Tag der Landesmeisterschaft im Degenwettbewerb an den Start.

Die Landesmeisterschaft im Degen endete für Till Corea auf Platz 22, für Jonah Busch auf Platz 24 und für Dirk Schneider auf Platz 26.

 

 

Florian Schneider

Südwestdeutsche Seniorenmeisterschaften 2019

Am 21. September 2019 veranstaltete der Südwestdeutsche Fechtverband die diesjährige Ausgabe seiner schon traditionellen offen ausgeschriebenen  Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften in Frankenthal.

Zum Starterfeld bei diesem Turnier gehörten auch Wilfried und Florian Schneider sowie Hardy Dörr von der Fechtabteilung des TuS 1860 Neunkirchen.

Wilfried Schneider und sein Sohn Florian Schneider gingen im Säbelwettbewerb auf die Planche.  Dieser Wettbewerb wurde in einer großen Turnierrunde aus allen Altersklassen ausgefochten. Wilfried Schneider konnte seine pfälzische Titelserie fortsetzen und in der Altersklasse 60+ seinen 19. Südwestdeutschen Meistertitel für sich verbuchen.

Für Florian Schneider war es die erste Teilnahme bei diesem Turnier, die für ihn  auch gleich zum Erfolg werden sollte. So konnte er zum einen in der Altersklasse 30+ seinen ersten südwestdeutschen Meistertitel für sich gewinnen und zum andern mit drei hohen 5:1-Siegen und zwei knappen 5:4-Niederlagen den dritten Platz im Gesamtklassement aller startenden Säbelfechter belegen.

Der dritte Neunkircher, Hardy Dörr, ging im Florettwettbewerb an den Start.

Auch hier wurde eine große Turnierrunde für alle Altersklassen gefochten.

Hardy Dörr, der ebenfalls zum ersten Mal bei den Südwestdeutschen Meisterschaften startete, konnte das Turnier mit einem guten 4. Platz in der Altersklasse 50+ anschließen.

 

 

Florian Schneider